라이프로그


Me and my choreographer in 63 녹화물

2008.9.11 ARTE 방영
25분

Donnerstag, 11. September 2008 um 17.45 Uhr

Wiederholungen:
Keine Wiederholungen
Me and my choreographer in 63
(Frankreich, 2005, 25mn)
ARTE F
Regie: Philippe Barcinski
Choeographie: Bruno Beltrao
Tänzer: Eduardo Hermanson

Original mit Untertitel Stereo

Krankheit, Tod und Tanz sind die Themen, mit denen sich der vorliegende Tanzfilm auseinandersetzt. Er ist nach der Choreographie "Me and my choregrapher in 63" des brasilianischen Choreographen Bruno Beltrão entstanden. Wie bei allen seinen Choreographien paart der junge Brasilianer auch hier Elemente des Hip-Hops mit zeitgenössischem Tanz.

Über Themen wie Krankheit, Tod und Tanz dachte der Tänzer Eduardo Hermanson, genannt Willow, in einem Gespräch mit dem brasilianischen Choreographen Bruno Beltrão nach. Diese Unterhaltung aus dem Jahr 2001 nahm Bruno Beltrão auf Tonband auf. Der Tänzer erzählt darin vom langsamen Tod seiner Mutter und der spirituellen Kraft des Tanzes. Der Tanz half ihm, seine Ängste zum Ausdruck zu bringen und seine Trauer zu überwinden. "Tanzen führt mich auf meinem Weg zu Gott", sagt er.

In dem vorliegenden Film tanzt Willow auf einer leeren Bühne, dazu läuft der Gesprächsmitschnitt. Aus dem Schwarz der beinahe unbeleuchteten Bühne taucht sein nackter Oberkörper auf. Allmählich erfasst sein Körper, der nach und nach aus dem Dunkel auftaucht, den ganzen Raum. Beltrão nutzt das festgelegte Vokabular und die körperliche Spannung des Hip-Hops als Ausgangspunkt und lässt es mit Elementen des Street Dance und des modernen Tanztheaters eine neue Verbindung eingehen.

"Me and my choregrapher in 63" macht deutlich, dass Tanz mehr als der Ausdruck feststehender Codes ist, sondern dass sich in ihm vor allem die Einstellung eines Menschen zur Welt äußert. Mit seiner Art zu tanzen macht Willow seinen Körper zum Ausdrucksmittel seiner durcheinanderwirbelnden Ideen und Gefühle.

Der Zuschauer wird in den Bewusstseinsstrom des Tänzers hineingezogen. Neben den Tanzsequenzen sind Bilder aus dem Leben des Künstlers zu sehen. Straßenzüge, Häuser, ein Krankenhaus. In metaphorischen Bildern erzählt der Film von einem privaten Schicksal, aber zugleich von der übermächtigen Kraft des Tanzes. Die außergewöhnliche Montage lässt den Tanzfilm geradezu einem persönlichen Fotoalbum gleichen. Bruno Beltrão lädt den Zuschauer ein, es durchzublättern.


핑백

  • Wunderkammer : 소장중인 녹화물 2008-10-03 02:15:31 #

    ... Me and my choreographer in 63</a>Tanzbiennale Lyon 2008: AgwaMerce Cunningham - Pond WayAl Andalus국내 발레단왕자 호동 (88 국립)세순간/파키타 (91 유니버설, 문훈숙, 박선희, 김인희, 박재홍)라 실피드 (9x 유니버설, 박선희/박재홍)라 바야데어 (9x 유니버설, 임혜경/드라고스 미할차/김세연)지젤 (96 유니버설, 문훈숙/이원국)호두까기 인형 (97 국립, 최경은/김용 ... more

  • Wunderkammer : DVD list for trade 2008-10-03 02:16:16 #

    ... se) (Chor. Russell Mailphant)Body Remix/ Goldberg VariationenImPulsTanz - Perpetuum MobileMe and my choreographer in 63Tanzbiennale Lyon 2008: AgwaMerce Cunningham - Pond WayAl Andalus ... more

덧글

댓글 입력 영역